FAQ: Laserbiathlon

Nach und nach werde ich hier die typischen Fragen zum Laserbiathon bzw modernen Biathlon sammeln und hier veröffentlichen. Bis dahin bitte einfach mal öfters nachgucken.

  • Was ist der Vorteil dieser Laserbiathlonanlagen?
  • Mein Laserbiathlonequipment hat extra große externe LED Anzeigen ! Damit ist gewährleistet das auch die Zuschauer sehen können wie getroffen wurde. (Normalerweise sind es nur ganz kleine Birnchen die kaum zu sehen sind.)
  • Meine Lasergewehre haben alle ein professionelles Klickdopter !
  • !!! Ich habe ORIGINAL Biathlonschießmatten vom Weltcup !!! Hier haben schon die ganz großen Stars draufgelegen.
  • Ich habe Schießplatzschilder.
  • Du kannst Deine Werbung auf das Lasergewehr, sowie an den Zielen bzw. den extra großen LED Anzeigen anbringen.
  • Meine Anlagen benötigen keinen Strom! Sie laufen mit Akkus. Somit kann man sie Indoor und Outdoor benutzen.Die Akkus werden vor dem Verleih von mir aufgeladen, damit Du direkt loslegen kannst und keine Zeit verschwenden musst.
  • Es stehen im Moment 4 Laserbiathlonanlagen zur Verfügung.
  • Es wird kein Blei verschossen.  
  • Warum werden meine Treffer nicht angezeigt?
  • Du hast nicht getroffen.( Was wir nicht hoffen;-))
  • Du hast auf das falsche Ziel "geschossen"
  • Du hast auf die LED Anzeigen gezielt und nicht auf die Biathlon Zielbox
  • Du hast "verzogen". Der Laser muss für eine bestimmte kurze Zeit auf das Ziel treffen,sonst wird er nicht erkannt. Evtl. hast Du zwar das Laserbiathlonziel getroffen, aber durch Bewegung beim Abzug "verzogen".
  • Das Laserbiathlonziel steht in absolut direkter und extremer Sonneneinstrahlung.
  • Die Batterien im Laserbiathlongewehr sind leer.
  • Die Batterien im  Biathlonziel sind leer.
  • Muss ich alle Laserbiathlon-Anlagen zusammen mieten oder geht das auch einzeln?
    • Ja natürlich kann man auch nur einzelne mieten.Ich verleihe auch eine, zwei, drei...Es stehen momentan vier zur Verfügung.
  • Wie ist der Ablauf wenn ich etwas mieten möchte?
    • Du meldest dich per E-mail oder über das Kontaktformular
    • .
    • Nachdem wir miteinander einen passenden Termin gefunden haben, holst du das Laserbiathlonequipment bei mir ab. Bei der Übergabe kontrollieren wir zusammen alles und füllen das Verleihformular aus.Bei der Rückgabe überprüfen wir alles und du zahlst in Bar.
  • Wird das Biathlon Equipment auch verschickt?
    • Nein, im Moment noch nicht.
  • Kann ich die Laserbiathlonanlagen auch bei starken Regen nutzen?
    • Bei leichtem Nieselregen ist es kein Problem. Wenn es stark regnet soltest die extra großen LED Anzeigen und evtl. das Ziel mit einer durchsichtigen Folie abdecken.
  • Beinträchtigt Schneefall oder Regen das zielen?
    • Evtl. kann der kurze Lichtpunkt durch eine Schneeflocke/ Regentropfen "abgelenkt" werden.
  • Kann man mit den Laserbiathlonanlagen professionelle Biathlon Wettkämpfe ausrichten?
    • Das Biathlonequipment ist auf Freizeitsport ausgelegt, aber natürlich kann man damit Biathlon Staffeln oder Einzelwettkäpfe durchführen.
  • Wieviele Laserbiathlon Anlagen stehen zur Verfügung?
    • Momentan gibt es 4  Anlagen.
  • Muss man unbedingt mit Skirollern/ Cross Skates die Laserbiathlon-Anlagen benutzen?
  • Nein, natürlich nicht. Ihr könnt auch alle anderen Sportarten damit kombinieren. Von Jogging bis zum Schubkarrenrennnen oder Sackhüpfen ist alles möglich.Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aber man kann die Laserbiathlonanlagen auch ohne körperlicher Anstregung benutzen, wie z.B. bei einer Party ( Trinkspiel) Weihnachtsfeier, Sommerfest etc.
Muss man  das Laserbiathlon Event anmelden?
  • Auf privaten Grundstücken ist dies nicht erforderlich , da es sich nicht um Waffen in Sinne des Waffengesetzes handelt. Evtl. sollte man aber seine Nachbarn informieren das es sich um ungefählichen Laserbiathlon handelt und keine Gefahr besteht.
  • Auf öffentlichen Grundstücken ist es strenggenommen eine Veranstaltung die man anmelden müßte. Aber ob man z.B. eine Geburtstagsfeier anmelden muss bei der Flaschendrehen oder Topfschlagen oder aber Laserbiathlon gespielt wird sollte sich jeder selbst überlegen. Die Veranwortung für das Event liegt bei dem Veranstalter.
  • Laserbiathlon ist doch recht auffällig und zieht schnell Schaulustige an. Evtl auch Leute die denken es wird mit echten Waffen geschossen. Deshalb würde ich dazu raten ein paar Hinweisschilder in unmittelbaren Umgebung aufzuhängen, auf denen informiert wird, das es sich um einen völlig ungefährlichen  Laserbiathlon  mit Lichtzielgeräten  der Laserklasse 1 ( = nicht gefählich) handelt und das es sich nicht um eine Waffe im Sinne des Waffengestzes handelt. Deswegen steht auch auf dem Lauf "Lasergewehr"
  • Falls möglich sollte man versuchen die Anlagen so aufzustellen das sich niemand dahinter aufhält. Als letztes kann man, um sicher zu gehen, die örtliche Poliziedienststelle im voraus informieren das man das vorhat. Die sind im Normalfall sehr dankbar für solche Infos. Falls also am Geburtstag jemand bei der Polizei anruft und sagt: " Da ballert jemand mit Gewehren rum", wissen die Bescheid  und können den Anrugfer beruhigen.