Tour de Rur 2018

Hallo liebe Skiker und Cross Skater, Steff war so nett und hat sich schon mal erkundigt wann die Ruhrtalbahn fährt. Wir wollen nämlich im September wieder unsere TOUR DE RUR rollen.

Termin ist am 22 Sptember 2018. Hier also die Einladung:

 

 

"Nagut, das war ja gar nicht so schwer mit der Rurtalbahn! Also kommen schon direkt Details!

Im Vergleich zu den letzten Jahren hat sich doch der Fahrplan ein wenig bewegt. Die aktuell passende Abfahrtszeit ist demnach 9:20 Uhr ab Gleis 4a vom Bahnhof Düren – das tiefergelegte, vordere Ende von Gleis 4. Dort wird der "offizielle" Treffpunkt zur Tour sein. Um Pünktlichkeit wird gebeten, denn die Bahn wartet nicht - und wir auch nicht! (Der nächste Zug fährt erst wieder um 10:20 Uhr!)

Mit der Rurtalbahn fahren wir zum Startpunkt unserer Tour - Bahnhof Heimbach-Hausen, Ankunft 10:02 Uhr! Von dort aus rollen wir dann auf Cross-Skates zurück nach Düren.

Die Streckenlänge insgesamt beträgt etwa 27 km - bzw. aktuell vielleicht 1 1/2 km mehr, da es hinter Kreuzau im Moment eine kleinere Umleitung gibt. Dort wird eine der Brücken über die Rur neu gebaut. Ob das bis Ende September beendet sein wird, lässt sich aktuell nicht sagen. Ich werde das beobachten und berichten!

Zu Beginn führt uns die Tour von Hausen über Blens, Abenden und Brück bis kurz hinter Zerkall über leicht bergiges Auf und Ab und dann ab Obermaubach nur noch flach an der Rur entlang. Der Untergrund besteht gleichermaßen aus Asphalt und festen Waldwegen. Jeder Ort unterwegs verfügt über einen Bahnhof der Rurtalbahn, sodass im Notfall jederzeit abgebrochen oder unterbrochen werden könnte. Wer sich das bergige Terrain zu Beginn nicht zumuten oder -trauen will, den werden wir nach Lust und Laune bereits in Abenden oder Blens rauswerfen und dann auf dem Rückweg wieder einsammeln. Sprechen wir gerne bei Bedarf im Zug ab.

Unterwegs machen wir unsere traditionellen, etwas längeren Stopps in Zerkall am Gut Kallerbend (nach gut einem Drittel) und in Leo's Brauhaus in Kreuzau (nach etwa zwei Dritteln). Ansonsten gibt es zwischendurch wie immer zahlreiche Verschnaufpausen wegen der schönen Aussicht.

Ebenfalls wie immer haben wir KEINE Ambitionen, Höchstleistungen zu erbringen. Wir wünschen uns einfach gemütlichen Spaß am gemeinsamen Rollen! Und wir nehmen JEDEN mit, der vier Rollen unter den Füßen und zwei Stöcke an den Händen hat.

An Kosten fallen generell etwa 7 Euro für die Zugfahrt an. Hier sei gesagt, dass die Rurtalbahn offiziell als RB21 der Deutschen Bahn fährt und Heimbach zum erweiterten VRS-Gebiet gehört. Demnach gelten dort solche Fahrkarten wie Job- oder Monatstickets, die das gesamte VRS-Gebiet umfassen! Ich darf damit sogar noch jemanden mitnehmen. Drum schlage ich vor, dass wir Fahrscheine für die Rurtahlbahn erst in der Bahn kaufen, da wir erst dann wissen, wie viele Tickets wir tatsächlich brauchen. Eventuell tut es ach ein günstigeres Gruppenticket. Zusätzlich fällt an Kosten das an, was jeder so unterwegs an den Stopps für sich an Verpflegung beschaffen mag. Generell mitzunehmen sind ansonsten lediglich angemessene Kleidung, (wer hat) ein Ersatzrad, bei Bedarf was zu trinken für unterwegs und eine Menge guter Laune.

Der Bahnhof Düren liegt verkehrsgünstig für alle, die aus Richtung Aachen oder Köln mit der Bahn anreisen wollen, sowie auch für alle Autofahrer, da es neben dem Bahnhof einen großen, kostengünstigen P&R-Platz gibt. Sollte jemand lieber in Hausen zu uns stoßen und die Zugstrecke am Ende fahren wollen, bitte ich um entsprechenden Bescheid, damit wir nicht in Düren zu warten brauchen. Ich selbst werde mit der S-Bahn von Köln aus hinkommen, die um 8:57 Uhr in Düren einfährt. Wer mag, kann gerne schon zusteigen, dann fahren wir zusammen - Start mit der S19 Richtung Düren vom Bahnhof Deutz, Gleis 10 um 8:17 Uhr ganz vorne im Wagen! Die S19 hält unterwegs unter anderem noch im Hauptbahnhof (8:20 Uhr) und in Ehrenfeld (8:26 Uhr).

Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass es sich hierbei - auch wie immer - um eine reine Privatfahrt handelt, bei der wir öffentliche Verkehrswege nutzen und damit selbstverständlich der entsprechend geltenden Verordnung unterliegen. Jeder ist hier selbst für sein Tun verantwortlich. Das Tragen eines Helms wird empfohlen.

Um für den Start in Düren den Überblick behalten zu können, bitte ich um eine kurze Nachricht von allen, die gerne mitfahren möchten.

Falls ihr noch weitere Fragen habt, dann fragt gerne jederzeit. Ich freue mich auf alle, die Lust und Zeit haben mitzurollen."

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0